„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll“ - Goethe
Being in your heart“ 


Haltung 


Die achtsame und bedingungslose Wertschätzung meiner Yogaschüler sowie eine empathische und wertfreie Haltung in Therapie und Coaching ist mein besonderes Anliegen. Sie ist gleichzeitig eine der Wirkfaktoren der „klientenzentrierten Gesprächsführung nach Rogers“ und steht somit auch in Einklang mit  dieser humanistischen Therapieform.

 

Die Synthese von Therapie und Yoga/ Coaching und Yoga


Ganzheitliches Coaching/Ganzheitliche Therapie & Yoga im Sinne von "being in your heart" vereint diese Haltungen und ist eine Begleitung im Hier und Jetzt


In der ganzheitlichen Therapie/ Coaching können im Laufe des Lebens erworbene  miteinander verknüpfte Denk- und Gefühlsmuster, die sich körperlich manifestiert haben, intensiver wahrgenommen werden. Yoga kann sowohl die Wahrnehmung als auch das Loslassen und das Erlernen neuer Handlungsweisen unterstützen. 


Mit Focusing, einer Methode, sich dem inneren, körperlichen Erleben achtsam und wertschätzend zuzuwenden und dessen Bedeutungsreichtum zu öffnen, kann der Prozess intensiviert werden


Achtsamkeit


Achtsamkeit kann als Weg zu einer  höheren Lebensqualität angesehen werden. Achtsamkeit ist eine innere Haltung von größtmöglicher Aufmerksamkeit und Bewusstheit bei unseren Gedanken, Worten und Handlungen.

 

Wir kommen auf dem Weg nicht umhin, uns selber mit all unseren Gedanken, Gefühlen und Empfindungen zu verstehen und anzunehmenbevor wir zu einer Achtsamkeit gelangen, die von geistiger Reinheit ist und in der wir in der Lage sind, über unsere Probleme hinaus zu wachsen. Es entsteht Bewusstheit, die uns Gelassenheit und Freude schenkt.

 

Der Weg zu unserem Herzen 


Der Weg in unseren innersten Kern führt über die Erkenntnis, dass unsere Erfahrungen, (nach neurowissenschaftlicher Erkenntnis sogar schon vorgeburtlich beginnend) sich wie ein Filter auf unsere Sicht auf die Welt, auf andere Menschen und uns selber legen und so unser Handeln, Fühlen und Denken steuern. Je mehr uns bewusst wird, wie sie uns von unserer wahren Natur entfernen und je mehr wir Liebe und Mitgefühl auch zu uns selber entwickeln können, desto weiter schreiten wir auf diesem Weg voran. „Being in your heart ist Ankommen im Herzen. Willkommen.